Das Problem der Schwelleneffekte wird langsam bekannt. Aber die Lösungsvorschläge sind recht hilflos.

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/12/01/Schweiz/Leere-Portemonnaies-beim-Mittelstand-wenn-sich-arbeiten-nicht-lohnt

Das Grundproblem, dass sich Arbeiten kaum lohnt, löst man nicht, indem man die grössten Schwellen abflacht. Das Problem lösen kann man nur auf zwei Arten:

a) Arme Leute verhungern lassen.
b) Jedem ein Grundeinkommen geben.

Dann lohnt sich jeder hinzuverdiente Franken und wird nicht einfach durch wegfallende Unterstützungsleistungen und Subventionen weggefressen. Die Variante b) ist natürlich zu bevorzugen.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Grundeinkommen»

zurück zum Seitenanfang