Verhaltenskurse für die Intervention bei Konflikten sollten von Kanton und Stadt gefördert werden, damit Leute nicht wegschauen oder nur zuschauen.

Es werden Kurse für die Intervention bei Gewalt und Vandalismus von einigen Anbietern angeboten und können Leute dazu veranlassen, einzugreifen oder zumindest den Täter dazu zu bewegen, von seiner Tat oder vom Vandalisieren abzulassen.

Durch mehr Eingreifen statt wegschauen, haben Täter und Vandalen eine grössere Hemmschwelle.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Öffentlicher Raum»

zurück zum Seitenanfang