Jemand schürt bewusst Panik mit einem vermeintlichen Sprengstoffkoffer. Schon verfallen wieder alle in Terrorpanik.

Schlagzeilen:

Bombenfund in Windhoek: Sprengstoff für die Sicherheits-Diskussion

Terror-Alarm sorgt für Aufregung in Deutschland: Der Reichstag ist abgesperrt und auf Bahnhöfen patrouillieren Polizisten mit Maschinengewehren.

Das ganze ist wieder einmal ein Sturm im Wasserglas. Hier hat jemand absichtlich Panik verbreiten wollen, um seine politischen Ziele zu verfolgen.

Und schon fangen die Politiker an, nach mehr Überwachung, Nacktscanner, Fluggastdatenaustausch, Zahlungsverkehrsüberwachung und Vorratsdatenspeicherung zu rufen!

Ziel erreicht, gut gemacht, CIA, oder wer es auch immer war!

Wir dürfen uns von solchen Spitzbubenstreichen nicht beeindrucken lassen. Eine Verschärfung unserer Gesetze, mehr Kontrolle und Überwachung ist genau das, was diese Halunken erreichen wollen. Dem müssen wir uns widersetzen!

Abbau der Sicherheitskontrollen, mehr Bequemlichkeit beim Einchecken! Keine Überwachung! Kein Datenaustausch!

17 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production