Eine Zentralisierung der Verwaltung macht Sinn, wegen der Zusammenarbeit und die Bürger können ihre Angelegenheiten an einem Ort erledigen.

Künftig werden die Bürger ihre Angelegenheiten zentral erledigen können. Bisher waren die Schalterstellen über die ganze Stadt verteilt, und man musste erst mal herausfinden, wo sich das gesuchte Amt befindet.

Trotzdem ist für den Persönlichkleitsschutz gesorgt: Heikle Ämter, wie der Friedensrichter, können auch über einen separaten Eingang aufgesucht werden, und der Schalter ist nicht in der grossen Schalterhalle sondern separat. Das ermöglicht weniger Kontrolle, als bisher, wo jeder wusste, in welchem Haus der Schalter des Friedensrichters ist und kontrollieren konnte, wer ein und aus geht.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Raumplanung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production