Wenn man die Abtreibung nicht mehr zahlen will, dann gehört auch die Geburt dazu. Beides sind ja keine Krankheiten........

Es ist kurzsichtig, mit der Grundversicherung die Abtreibung nicht mehr bezahlen zu wollen. Das Argument der Gegner, es sei ja keine Krankheit müsste ja dann auch bei der Geburt gesagt werden, die ja zudem noch einiges mehr kostet als die Abtreibung! Kurzum, diese unsägliche Diskussion ist unnötig lanciert worden. Es geht ja im Gunde um ein Störmanöver der Abtreibungsgegner.

21 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Initiativen»

zurück zum Seitenanfang