Ist es unser Problem, wenn in anderen Ländern noch verschwenderischer mit Steuergeldern umgegangen wird?

Wieso wohl schaffen vermögende Deutsche ihr Geld zu uns?
Weil man in Deutschland durchaus damit rechnen muss, 50% seines Einkommens abzugeben, in Form von Steuern und Gebühren. 50% !!! Bei 80 Millionen Einwohnern...

Wofür braucht ein Staat soviel Geld? Und weshalb reicht es dann immer noch nicht?

Es würde mich ehrlich auch "ankotzen" wenn ich Montags aufstehe, zur Arbet fahre, und das Geld fürs morgige Leben auch heute verdiene, denn morgen gebe ich ja mein Einkommen an den Staat ab.
Dann am Mittwoch darf ich wieder was von meiner Wirtschaftlichkeit haben, und schon am Donnerstag arbeite ich wieder für Frau Merkel.

Wenn man nicht rentabel ist, geht man pleite. Nur Staaten nicht, da diese einfach etwas mehr Nationalstoltz und Vaterlandsliebe von den Steuerzahlern verlangen.

Für das Bankgeheimnis! Gegen staatl. Ausbeutung! Denn sogar normal verdiendende schaffen einen Sparbatzen in die Schweiz. Genau deshalb sollte man jedem die Möglichkeit geben für Ihre Zukunft selber zu sorgen.

8 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Banken»

zurück zum Seitenanfang