Die Landwirtschaftsbetriebe im Seeland müssen gestärkt werden. Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommenmit der EU sind darum abzubrechen.

In der Schweiz wird die einheimische Landwirtschaft wegen den hö-heren Lebenskosten und den höheren Qualitäts-Anforderungen
(Tierschutz-Gesetz & Gewässerschutz-Gesetz) nicht konkurrenzfähig sein können.

Besonders wettbewerbsverzehrend wird dabei sein, dass die billig importierten Produkte aus dem Ausland nicht zu denselben Anforde-rungen produziert werden müssen wie in der Schweiz.

http://www.emilsteingruber.ch/grossrat/positionspapiere

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlkampf»

zurück zum Seitenanfang