Eine Abtreibung ist von der Krankenkasse zu bezahlen, wenn eine Geburt nicht zugemutet werden kann. Bei anderen Situationen ist Eigenverantwortung gefragt.

Die Krankenkassenprämien steigen unaufhörlich an, wenn Abtreibung zur Normalität gehört und ohne Begründung von der Krankenkasse übernommen werden muss.

Hier ist die Eigenverantwortung und nicht die Krankenkasse gefordert.

Viele Leute können heute schon ihre Krankenkassenprämien kaum mehr bezahlen oder sind auf Prämienverbilligungen angewiesen.

8 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Initiativen»

zurück zum Seitenanfang