Deliktkatalog der SVP ist "willkürlich", deshalb Ja zum harten aber fairen Gegenvorschlag

Auch ich bin der Meinung, dass Ausländer, welche das Gastrecht in der Schweiz grob verletzten ihr Aufenthaltsrecht verlieren sollen.
Sehr wichtig ist aber, dass der Staat verhältnismässig und völkerrechtskonform handelt.
Die Initiative listet pauschalisierend und undifferenziert einen Katalog von Delikten auf, die für Ausländerinnen und Ausländer eine Verwirkung der Aufenthaltsansprüche in der Schweiz zur Folge hat. Die Liste ist willkürlich - weder vollständig noch sinnvoll.

Der Gegenvorschlag nimmt die Kernanliegen der Initiative auf, ist aber verhältnissmässig und verfassungs- und völkerrechtskonform.

Nur im Gegenvorschlag werden die Gründe, welche zur Ausschaffung führen klar definiert.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Ausschaffung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production