Das Problem ist nicht mangelndes Vertrauen der BürgerInnen in Politik, sondern das mangelnde Vertrauen der PolitikerInnen in die Mündigkeit der BürgerInnen.

Der Spruch "Wir müssen dafür sorgen, dass die Leute wieder Vertrauen in die Politik fassen" ist eine Aussage von jemandem der bereits zu lange in der Politik ist und sich auf der einen und die BürgerInnen auf der anderen Seite sieht. Eine klassische Déformation professionelle. Doch in der Schweiz sind wir beides. Wenn Politiker nicht zunehmend BürgerInnen bevormunden, sondern Ernst nehmen würden, erhielten sie auch automatisch wieder mehr Vertrauen geschenkt.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang