Zuerst vor der eigenen Haustür

Nur weil man einen anderen schlechter macht, heisst das noch lange nicht, dass man besser ist.

Global gesehen ist der Unterschied zwischen der Schweiz und der EU marginal.

Auch in der EU gibts bessere und schlechtere Länder. Auch in EU-Ländern gibts bessere Regionen und schlechtere.
Genauso wie in der Schweiz.
Trotzdem würde zB. die Lombardei, Baden-Würtemberg etc. niemals aus der EU austreten und ein eigenen Staat ausrufen auch wenn sie mehr Einwohner und Wirtschaftskraft haben als die Schweiz.

Sonst stoppen wir endlich konsequenterweise die Unterstützung von Randregionen, von Landkantonen, schaffen Ständerat und Ständemehr, NFA etc. und überhaupt alle Sozialleistungen ab.
Das erfordert doch nur eine riesige Bürokratie.

Ein EU-Beitritt würde der Schweiz gut tun, damit sie endlich wieder mehr Leistungsbereitschaft zeigen muss, mehr Wettbewerb im Land entsteht statt auf Steuermillionen von zugezogenen reichen EU-Bürgern zu setzen.

Der Wohlstand in unserem Land ist nur so hoch, weil wir die skrupellosesten Abzocker sind. Weil wir am besten wissen, wie wir von der Leistung anderer am besten selbst profitieren können.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Europa»

zurück zum Seitenanfang