Die einjährige Bundespräsidentschaft berücksichtigt alle Kräfte der Schweiz. Trotzdem sollte eine Wiederwahl (max. 2 Jahre) möglich sein.

Würde man die Bundespräsidentschaft auf 4 Jahre verlängern, hätten wir einen noch grössere Grabenkrieg zwischen Links, Rechts, Arm, Reich..ect. Es ist gut, dass alle Kräfte mal dran kommen und alle eingebunden werden. Jedoch plädiere ich dafür, dass man einen guten Bundespräsidenten wiederwählen können sollte. Bei gewissen Bundesräten ist es besser, wenn sie nach einem jahr das Amt wieder abgeben, andere sollte man für ihre gute Arbeit belohnen können. Jedoch sollte es nicht über 2 Jahre hinausgehen, da sonst wieder Parteien, und somit Bevölkerungsgruppen, ausgeschlossen werden. Die Sozialdemokraten können davon ein Liedlein singen. Das Ganze endet nur in Unmut in der Bevölkerung.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bundesrat»

zurück zum Seitenanfang