Von liberalen Ladungsöffungszeiten profitieren die Kapitalisten auf Kosten der Arbeiter.

Natürlich kann mehr Umsatz erzeugt werden, wenn 24 Stunden am Tag 7 Tage die Woche die Läden offen haben. Und es mag bequemer sein, wenn man um 3 Uhr Morgens Brot oder Milch kaufen kann. Jedoch sind solche Arbeitszeiten unzumutbar. Es kann doch nicht sein, dass rein aus Profitgedanke und Bequemlichkeit eine ganze Schicht versklavt wird.

Ich wünsche niemandem, dass er die Nacht durch und Sonntag arbeiten muss. Es gibt Berufe, bei denen geht es nicht anders, doch dies sollte die Ausnahme und nicht die Regel sein. Deshalb plädiere ich für eine regulierte Arbeitszeit.

PS: Arbeitsplätze können auch anders geschaffen werden...

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Arbeitsregelungen»

zurück zum Seitenanfang