Ich sympathisiere mit dem Anliegen, halte die Initiative aber für einen ungeeigneten Papiertiger.

Weniger Bürokratie, weniger Gebühren, weniger Reguliereungen, weniger Verbote, mehr Handlungsfreiraum, das sind Anliegen, die ich grundsätzlich unterstütze. Das Problem liegt im Detail. Hinter jeder Regulierung, hinter jedem Verbot, hinter jeder Gebühr steckt ein individuelles Anliegen, das geprüft werden muss. Man kann «Bürokratie» nicht einfach mit einer simplen Initiative beseitigen, man muss jeden Einzelfall begutachten und für jeden Einzelfall einen Vorstoss einreichen. Ich bin gerne bereit, gemeinsam mit der FDP gegen unnötige Regulierungen zu kämpfen, und werde die meisten Vorstösse in diese Richtung mittragen. Aber die Initiative ist das Papier nicht wert, auf dem sie steht. Sie kommt mir vor wie ein Zauberspruch gegen Überregulierungen: Ein bisschen Hokus Pokus ohne Wirkung.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.