An Züricher Schulen mieft es nach Bürokratie: Anstatt sich auf das Ausbilden konzentrieren zu können, müssen Lehrpersonen viel unnötigen Papierkram erledigen.

Heute erreichen viele Volksschulabgänger ein ungenügendes Niveau. Damit alle gleiche Chancen im Leben haben, ist es wichtig, dass jede Schulabgängerin und jeder Schulabgänger gut auf das Berufsleben vorbereitet ist.
Daher ist es zwingend nötig, dass sich Lehrkräfte wieder auf Ihre Hauptaufgabe - das Ausbilden - konzentrieren können. Unnötige Formulare, Berichte und ähnliches gehören abgeschafft!

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Schule»

zurück zum Seitenanfang