Dass die FDP das Propagandamittel namens Volksinitiative auch nutzen will, ist verständlich, aber in dieser Art unsinnig.

Eine Volksinitiative sollte von Parteien dann eingesetzt werden, wenn sie mit parlamentarischen Vorstössen nicht durchkommen.

Die FDP will sie als günstiges Werbemittel missbrauchen für ein Anliegen, obwohl sie für die Problematik selbst mitverantwortlich ist und sie selbst keine wirkliche Lösung dafür hat.

Kurz: Es ist reiner Populismus und in dieser Form mehr un- als freisinnig.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.