Die Jungen müssen die Jugend- und Ausländerkriminalität miterleben, während viele Politiker die Probleme verleugnen.

Mir ist klar, dass 40 - 60 Jährige Politiker kein Problem in der ansteigenden Jugend- und Ausländerkriminalität sehen wollen.
Da ihr euch nicht mehr am Nachtleben beteiligt, kriegt ihr die Zustände die auf den nächtlichen Strassen und in Clubs herrschen nicht mehr mit. Wir Jugendlichen schon. Es ist ein Affront alle Versuche die Kriminalität einzudämmen zu verhindern und gleichzeitig in der videoüberwachten Villa in Luxusvierteln zu hausen, während die Bürgerinnen und Bürger sich ständig vor kriminellen Übergriffen fürchten müssen. Was wenn ihnen oder jemandem der euch nahesteht etwas widerfahren würde? Wie würden sie nun wohl argumentieren...
In diesen Zeilen spreche ich nicht nur von Ausländerkriminalität. Ich bin mir bewusst, viele Straftaten werden von Schweizern begangen. Auch hier bin ich der Meinung: Diese Vergehen müssen mit aller Härte bestraft werden!

14 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Ausschaffung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production