Kita - Initiative der SP schiesst über das Ziel

Die Kita - Initiative der SP wurde mit grosser Kelle angerichtet und schiesst über das Ziel hinaus. Im Grundsatz bin ich einverstanden, dass wir in Bern eine gute familienergänzende Kinderbetreuung brauchen. Die Stadt hat bereits heute ein gutes Angebot und soll nach Bedarf noch etwas ausgebaut werden. Die Initiative will im Rechtsanspruch quartierbezogen innerhalb eines halben Jahres einen Platz anbieten. Das ist Planwirtschaft mit grosser Kostensteigerung. Kindertagesstätten sind auch nicht ein Kerngeschäft der Verwaltung und kann sehr gut auch durch private angeboten werden. Damit die Spiesse gleich lang werden, bietet sich in Betreuungsgutscheinen ein Instrument zur Steuerung der Plätze und Regelung der Finanzen. Die Initiative ist klar abzulehnen. Ich hoffe, die Stadt und der Stimmbürger geben dem vielversprechenden Konzept der Betreuungsgutscheine eine Chance.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Kinderbetreuung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production