Die Revision ist nicht nachhaltig.

Ich bin der Meinung, dass alle Leute, die bereits länger als 1/2 Jahr arbeitslos sind z. B. zu gemeinnütziger Arbeit gezwungen werden müssten. Wer rastet, der rostet! Wer eine längere Zeit nicht arbeitet, wird automatisch träge. Menschen gewöhnen sich sehr schnell an etwas - auch an die Tatsache arbeitslos zu sein. Irgendwann verliert man die Hoffnung, den Mut und den Elan. Und dies darf nicht passen. Man braucht eine Aufgabe - eine Motivation. Ich denke, dass so viel eher gewährleistet würde, dass die ALV weniger lange beansprucht würde.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Arbeitslosigkeit»

zurück zum Seitenanfang