Ja zur Ausschaffung heisst Ja zur Sicherheit in der Schweiz!

Egal ob Secondos, 4-Generatiönler oder Kriminaltouristen, kriminelle Ausländer sind in der Schweiz nicht erwünscht und zu einem Problem geworden. Nun muss etwas unternommen werden. Unabhängig von der Aufenthaltszeit in der Schweiz erwarte ich von jedem Ausländer, dass er sich hier integriert, arbeitet und nicht kriminell ist. Jene die diese drei einfachen Regeln nicht befolgen können müssen ausgeschafft werden.

Ausländer sind Gäste hier und haben sich unserem Land und unserer Gesellschaft anzupassen. Wer das nicht will soll dorthin gehen wo er das nicht tun muss. Ich wehre mich gegen eine Schweiz die zur Nutzfläche für alle wird in der jeder tun und lassen kann was er will. Kriminelle, Sozialbetrüger und Scheinarbeitslose sind hier nicht erwünscht und sind nicht unser Problem solange sie keinen Schweizerpass haben.
Deshalb

JA zur Ausschaffungsinitative
JA zu mehr Sicherheit im Ausgang und auf der Strasse
JA zum Ende des Sozialmissbrauchs durch Ausländer
JA zur Unterstützung von Integrations- und Arbeitswilligen Schweizern
JA zum Ende der Linken Kuscheljustiz

12 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.