eher JA zur stillen Wahl in Biel/ Bienne

Warum ich eher für die stille Wahl in Biel bin

Vielen ist wahrscheinlich nicht klar, wie es wirklich läuft in Biel. Ich höre oft das Beispiel Bundesrat. Wenn ein Bundesrat zurücktritt, wird auch neu gewählt. Stimmt.
Es wird auch tatsächlich ein neuer Gemeinderat gewählt werden müssen. Vom Volk. Aber hier geht es um den Stadtpräsidenten. In Biel gibt es den „arbeitenden“ Gemeinderat und den nebenamtlichen Gemeinderat. Einer von den 4 „arbeitenden“ Gemeinderäten dürfte nachrutschen. Ausser, wenn die SVP ihre Unterschriften gesammelt hat.
Folglich greift das Bundesratsbeispiel überhaupt nicht. Angenommen der Bundesratspräsident tritt zurück muss auch ein neuer Bundesrat gewählt werden. Nur, das Amt des Bundesratspräsidenten geht an den oder die VicepräsidentIn.
Im Falle Biel, an einen der hauptberuflichen Gemeinderäten.
Ich finde es gut, dass sich die JSVP so ins Zeug legt. Schliesslich sind die Jungparteien im Seeland bisher nicht durch übermässigen Einsatz aufgefallen.
Nur hat es in diesem Fall nicht viel mit der „politischen Korrektheit“ zu tun.
2012 wird ja eh neu gewählt.

Aber es freut mein übergrosses lokalpatrioten- Herz natürlich, dass über kein anderes regionales Thema so stark debattiert wird, wie über die Stapi wahl.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gesetze»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production