Freie Ladenöffnungszeiten machen es möglich, dass sich Unternehmen ideal auf die Kundenbedürfnisse ausrichten können. Dies schafft Arbeitsplätze.

Die Läden an Bahnhöfen und die Tankstellenshops zeigen es: Einkaufen am Sonntag und in der Nacht ist ein Bedürfnis. Denn nicht alle haben die Möglichkeit, während den heute mehrheitlich geltenden Öffnungszeiten einkaufen zu können. Und es ist nicht logisch, dass Läden an Bahnhöfen gegenüber anderen bezüglich Öffnungszeiten bevorteilt werden. Freie Ladenöffnungszeiten machen es möglich, dass beispielsweise Mütter und Väter an Randzeiten arbeiten können. Dies eröffnet vielen neue Möglichkeiten und schafft Arbeitsplätze.

Das Arbeitsgesetz bietet für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer den nötigen Schutz. Sodass Sie nicht ohne Einverständnis und entsprechendem Lohn in der Nacht oder am Sonntag arbeiten müssen.

Ladenöffnungszeiten sind ein alter Zopf und gehören abgeschafft. Nachbarkantone haben es uns vorgemacht. Zeit, dass Zürich nachzieht!

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Konsum»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production