Unsere Bürgerrechte müssen die Krönung der Integration sein, nicht der Anfang.

Durch diese Vorlage wird alles komplizierter. Ein ausländischer Bewohner von Gemeinde X hat das aktive und passive Wahlrecht und kann abstimmen, zieht er in die Gemeinde Y um kann er dies nicht mehr. Es muss abgeklärt werden, ob er jetzt schon 10 Jahre in der Schweiz, 5 Jahre im Kanton und 3 Monate in der Gemeinde lebt oder nicht. Abgesehen vom Aufwand und der Komplexität dieses Systems ist es nicht richtig wenn Ausländer in unserem Land mitbestimmen dürfen. Wie gesagt, die schweizerischen Bürgerrechte sollen die Krönung der Integration sein, nicht der Anfang.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.