Es braucht mehr bezahlbaren Wohnraum in der Stadt!

Es wird immer schwieriger für Leute/Familien mit geringen Einkommen eine bezahlbare Wohnung zu finden. Die Stadt selbst hat zu wenig Sozialwohnungen. Stattdessen soll im Talgut weiterer günstiger Wohnraum abgerissen werden und der Mietzins bei den Neubauten verdoppelt werden.

Winterthur muss sich AKTIV für billigen Wohnraum einsetzen:

  • Bauland nur noch im Baurecht abtreten mit der Auflage billige Wohnhäuser zu schaffen oder Häuser selber bauen.
  • Keine Luxussanierung von billigen Wohnraum.
  • Auflagen beim Bau neuer Häuser bzw. Umnützung bestehender Areale.
  • Eine umschauende Politik, die dafür sorgt das genügend billiger Wohnraum vorhanden ist.
7 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlen»

zurück zum Seitenanfang