Google verdient massig Kohle mit der Benützung des öffentlichen Raumes und soll bitte auch dafür zahlen!

Google und seine Dienste wie Earth, Maps oder Street View sind absolut hervorragende Hilfsmittel. Das Ziel von Google ist klar: Geld verdienen via Werbung. So hilfreich die Tools auch sind, eine Basis für den Gewinn sind die Bilder und damit gleichzeitig in der kostenlosen Nutzung des öffentlichen Raumes.
Andere Verwendungen des öffentlichen Raums sind an strenge Auflagen gebunden und der Staat, der Kanton oder die Gemeinde verlangt vom Benutzer eine Entschädigung. Dasselbe soll auch für Google und andere gewerblich nutzende gelten.
Gegen eine Konzessionsgebühr pro verwendetem Quadratmeter Schweizer Grund, soll jeder kommerziell ausgerichtete Nutzer Bilder verwenden dürfen (vorausgesetzt, sie entsprechen dem geltenden Datenschutzgesetz).

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Öffentlicher Raum»

zurück zum Seitenanfang