Der EU beitreten oder nicht beitreten; beide Schritte sind falsch ... abwarten und Tee trinken ist momentan eine gute Strategie.

Momentan ist keine Eile angesagt. Die EU hat sich etliche Probleme geschaffen, nicht zuletzt durch ihr rasantes Wachstum. Wir sollten abwarten und beobachten, wie sich das weiter entwickelt. In den nächsten fünf Jahren sollten wir keine Entscheidung provozieren, sprich keine Initiativen starten, weder pro noch kontra.

Nachteile eines Beitritts:
- Mangelhafte Demokratie in der EU
- Auswirkungen auf die Demokratie der Schweiz
- Riesiger Beamten und Verwaltungsapparat
- Übertriebene Regulierungen
- Übernahme schlechter Regelungen
- ...

Nachteile eines Nicht-Beitritts:
- Übernahme vieler Regeln ohne Mitsprache
- Sackgasse bei den Bilateralen
- Inseldasein mitten in Europa
- Aussenvor stehen bei guten Regelungen
- ...

Eine optimale Lösung für die Schweiz sehe ich nicht.

18 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.