Gleichstellung ja. Aber die Kinder?

Grundsätzlich ist der Gleichstellung der Homosexuellen gegenüber den Heterosexuellen nichts entgegenzusetzen. Die Einführung des Partnerschaftsgesetzes hat dabei ein Zeichen gesetzt. Auch in unserer Partei hat ich eine homosexuelle Untergruppe gebildet. Ich frage mich aber, ob die Kinder nicht gehänselt würden in der Schule etc. und ob es für sie nicht schwer für die Kleinen ist. Ich sage nicht, dass heterosexuelle bessere Eltern sind. Es gibt bestimmt viele homosexuelle Eltern, die auch gut wären. Aber vielleicht sucht ein Kind genau die Vater- und die Mutterrolle. Bei Kindern die ohne Vater oder ohne Mutter aufgewachsen sind, sieht man oft einen Vater- oder Mutterkomplex.

19 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.