Die Militärpflicht nur für Männer ist ein Verstoss gegen die Gleichberechtigung!

So wie es heute ist, darf es keinesfalls bleiben. Eine Militärdienstpflicht (und Zivildienstpflicht und Abgabenpflicht) rein aufgrund des Geschlechts ist eine menschenrechtswidrige Diskriminierung! Gleichberechtugung muss auf allen Seiten gelten, sie ist keine Einbahnstrasse. Diese Diskriminierung ist schnellstens durch eine faire Regelung zu beseitigen.

Wenn man schon das Militär nicht abschaffen will, wie ich es bevorzugen würde, gibt es nur zwei akzeptable Lösungen:

Entweder man macht den Militärdienst für alle Schweizerinnen und Schweizer obligatorisch; oder für alle freiwillig.

Bei einem Obligatorium wäre zu diskutieren, ob alle Militärdienst leisten müssen, oder ob man nicht die wenigstens Wahlfreiheit der Art des Dienstes gewähren sollte. Genug Rekruten gäbe es wohl, wenn alle Frauen auch noch dazu kämen. Es wäre sicherlich auch möglich, bei einer allgemeinen Dienstpflicht im Gegenzug die Dienstdauer massiv zu kürzen, sowieso zumal keine Bedrohung für unsere Grenzen absehbar ist.

Ebenfalls zu diskutieren wäre, ob man nicht auch Ausländer, die sich bereits eine gewisse Mindestzeit in der Schweiz aufhalten (z.B. 2 Jahre), mit einbeziehen sollte. Man könnte diesen Ausländern z.B. im Gegenzug als Lohn für den Dienst das Stimmrecht geben.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Armee»

zurück zum Seitenanfang