Neue Verkehrskonzepte sind dringend nötig! und noch wichtiger: Den Mut es anzupacken.

Sowohl Individualverkehr wie auch ÖV sind zu Spitzenzeiten am Anschlag. Ein Ausbau ist kaum mehr möglich. Die Züge verkehren bereits doppelstöckig, die Zuglänge ist beschränkt und ein Kapazitätsausbau oft nur noch marginal möglich (wenn überhaupt).

SWISSMETRO wäre ein interessantes Konzept zur Verbindung der Ballungszentren. Flankierende Massnahmen sind jedoch dringend nötig. Zürich-Bern in 12min ist toll. Nur werden die wenigsten Leute bloss eine City-City Verbindung benötigen. Hier braucht es auch eine leistungsfähige und flexible Feinverteilung.

Projekte und Visionen gab es schon viele. Umgesetzt wurde kaum etwas. Den Visionären fehlt das Geld und der Politik sowie den Geldgebern fehlt der Mut, neue Wege zu gehen.

7 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Öffentlicher Verkehr»

zurück zum Seitenanfang