Für den Normalbürger sollte diese Massnahme kaum ein Problem darstellen.

Die von Herrn Haslebacher genannten Ansichten resultieren aus einer Art Paranoia, die ich so nicht nachvollziehen kann.

Die Welt hat sich seit dem Ende des Kalten Krieges markant geändert. Die heutige Bedrohungslage lässt sich nicht mit einer traditionellen Sicherheitsstrategie nicht abwenden.

Sicherheit fordert immer einen Preis. Dieser ist heute weit tiefer als vor 30 Jahren. Mit einer konsequenten informationsdienstlichen Arbeit entstehen weit tiefere Kosten als bei einer militärischen Aufrüstung.

Die gesammelten Daten aus dem Internet - in dem ich ja hier auch verkehre - sind notwenig, um zukünftige Gefahren zu erkennen und abzuwenden. Wer sich innerhalb des gesetzlichen Rahmen bewegt hat nichts zu befürchten.

7 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sicherheit»

zurück zum Seitenanfang