Wachstum und Zentren benötigen ein Umdenken.

Was auch immer wir in die Zukunft investieren. Eines ist Sicher, die Zentren werden grösser. Die Bevölkerung wächst und damit das Bedürfnis an mehr Mobilität. Die Aussage vermehrt dort zu wohnen wo man arbeitet ist nicht grundsätzlich falsch. Aber wenn man damit an Lebensqualität verliert ist es keine Alternative. Um den Pendlerverkehr zu verbessern und da gibt es vieles, kann auch die Swissmetro beitragen. Denn es sind auch nicht wenige welche vo St. Gallen nach Zürich Bendeln, von Bern nach Zürich, von Bern nach Lausanne etc. Damit würden die direkten IC's entlastet respektive würden Kapazitäten freigeben und dadurch die kürzeren Pendlerwege unterstützen.
Auch als Aargauer der nicht wirklich einen Swissmetro Anschluss hätte würde ich davon profitieren und mir wenn nötig ein GA (plus Swissmetro Abo oder MFK) leisten.

In unseren Zentren platzen zu den Stosszeiten die Trams schon beinahe. Trotzdem wird nicht wirklich in die Zukunft investiert. Man bessert hier und da etwas aus (Glattalbahn, Limmattalbahn, Tram Züri West etc.). Das sind alles Notlösungen die wenig bringen und über kurz oder lang, das gleiche Problem haben wie die bestehenden.

Mit anderen Worten, wir kommen nicht umhin neue Technologieen und Transportsysteme umzusetzen.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.