Zuviele Köche verderben den Brei. Exekutiven stärken und sie dafür aber auch in die Verantwortung nehmen! Beides fehlt der Schweiz heute.

Wenn zuviele Posten Vetopositionen oder zumindest Mitspracherecht haben, dann verwässert jede Strategie und wird kompromissbedingt unbrauchbar.

Genau in dieser Suppe schwimmt die Schweiz.

Ein Land wird dann schlagkräftig, wenn Menschen Verantwortung übernehmen. Das ist in der Eidgenossenschaft heute nicht der Fall. Alle sind überall und niemand kann für Fehlleistungen zur Rechenschaft gezogen werden. Das ist für ein System, dass sich über Wahlen legitimiert, höchst bedenklich.

Deshalb: Exekutiven stärken und sie dafür aber auch in die Verantwortung nehmen!

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang