Hätte man sich vorher überlegen können...

...dass der Europarat (zu deren Mitglieder auch die Schweiz zählt) und der Gerichtshof dieses Volksverdikt verurteilt. Der Gerichtshof wird den Klagenden sowieso Recht geben. Die Entscheidungen sind rechtskräftig für die Schweiz, da nationaler Gerichtspraxis übergeordnet. Und wie weiter dann? Ich kann einfach nicht glauben, dass sich die Schweiz - seit sie dem Europarat beigetreten ist- keine juristischen und demokratiepolitischen Notfalllösungen ausgedacht hat für solche Szenarien wie das Minarettverbot. Sondern immer darauf vertraut, der Souverän wirds schon richten, bzw. gemäss der Bundesratssmaxime entscheiden. Ist doch traurig irgendwie...

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Ausländer»

zurück zum Seitenanfang