Einmischen, damit fängts an

Ich gehe mit der Absolutheit der Ausgangsthese nicht einig, mit gewissen Tendenzen durchaus. Ein wesentliches Problem scheint mir zu sein, dass viel zu viele Menschen nicht bereit sind Verantwortung zu übernehmen.
In keinem Zusammenhang und an keinem Ort. Das führt zu einer Regulierungswut und zu Zertifizierungswald, weil das erlaubt, alle Verantwortung abzuschieben und keine Entscheide zu treffen.

Genauso ist das auch im engeren Sinne der Politik zu beobachten. Einserseits beschweren sich viele beobachtender Weise, es liefe alles falsch, engagieren sich aber nicht, ja wählen oft nicht mal.
Zum anderen haben wir durchaus auch Masken im Politbetrieb, die nicht in der Lage sind eigene Positionen einzunehmen und in der Folge dann auch nicht fähig sind Kompromisse zu schliessen, denn dazu wäre es nötig, erst mal eine eigene Position erarbeitet zu haben, eine echte, mit Argumenten untermauerbare...

Entsprechend ist mein Weg zu "besserer Politik" mehr Einmischung und mehr Ernsthaftigkeit, Einmischung und weniger Arena, Schimpfen und Lautsprecher.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production