The Helvetic Empire strikes back! Im Ernst jetzt? Hoffentlich bin ich nicht der einzige der vor lauter Lachen vom Sessel gefallen ist.

Expansionspolitik à la Hinterstüblihelvetia. Ehrlich gesagt, kann ich diese Meldung noch nicht richtig einordnen. Zu meiner Erheiterung hat sie jedenfalls schon einiges beigetragen, alleine dafür bin ich Toni Brunner unendlich dankbar. Ausser ein paar eher fragwürdigen imperialistischen Gründen, fallen mir auch keine wirklich guten Argumente ein um die Schweiz weiter zu vergrössern. Allenfalls können wir unsere vielen Kriminellen Ausländer in unsere neuen „Kolonien“ „outsourcen“ - Helvetic Empire eben…
Um wieder auf eine seriöse Ebene zurückzukommen:
Noch mehr Bewohner in der Schweiz wären doch eher problematisch. Was hätte das für Folgen auf die Sozialwerke? Würden so viele neue Bewohner unsere AHV nicht vor erhebliche Probleme stellen?
Von wie vielen neuen Bewohnern ist eigentlich die Rede? Ich schaue der ganzen Sache doch eher etwas skeptisch entgegen.
Hoffentlich bleibt es bei diesem kleinen Witz der SVP
Gruss

13 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Staat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production