Das Universitätsproblem steht stellvertretend für unsere gesellschaftlichen Probleme

Die Auseinandersetzungen an Europas Universitäten stehen stellvertretend für unseren Umgang mit anderen gesellschaftlichen Problemen:

  • Unterordnung der Politik unter die Wirtschaft
  • Ausbeutung und Untergang des Mittelstandes
  • Umgang mit den Ressourcen
  • Klimadiskussion

usw. usw.

Eine umfassende praxisbezogene Auseinandersetzung, jenseits von parteipolitischen Machtinteressen, ist dringend nötig. Wir müssen uns wieder aus der wohlig-warmen Resignationsstube des Individualismus auf die Strasse wagen, um für unsere Interessen einzutreten. Die Studenten machen uns das vor. Solidarisieren wir uns mit Ihnen! http://www.facebook.com/group.php?gid=186563882152

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Universitäten»

zurück zum Seitenanfang