Spahrt nicht an ter Piltung! Ansonsten haben mir ain Piltungsproblem! Denn wer an der Bildung spart, der sägt am Ast auf dem die Jugend sitzt.

Die Bildung ist die wichtigste Ressource unseres Landes. Es wäre gesellschaftspolitisch und ökonomisch fatal, die Bildung weiteren Sparrunden zu unterwerfen. Bereits heute zeichnet sich ein drastischer Lehrermangel ab und die Qualität der Schulbildung droht weiter abzunehmen. Die Rechnung dieser grotesken Politik wird dann wie üblich an die Jugend von morgen übertragen.
Bildung ist eine Investition in unsere Zukunft!
Damit wir der Jugend (zu der ich selber auch dazugehöre) keinen weiteren politischen Scherbenhaufen überlassen, müssen wir unbedingt gegen weitere Sparrunden im Bildungsbreich ankämpfen - jeder nach seinen Möglichkeiten!

Peste Grüse ;-)

6 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bildung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production