Eine Person in ein Land ausschaffen, in dem demjenigen die Todesstrafe droht, kann man gleich setzten mit der Einführung der Todesstrafe in der Schweiz.

Die Todesstrafe ist unvereinbar mit den Menschenrechten. Nur weil wir die Todesstrafe dan nicht selbst durchführen würden, würden wir diese Person trozdem zum Tode verurteilen. So etwas ist in der Schweiz absolut untragbar.

27 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.