Veloverkehr wird ja gefördert...

Gerade beim neuen Tramkonzept Köniz - Ostermundigen werden die Velofahrer nicht einfach neben dem Tram radeln und das Ungemach der Schienenüberquerungen einfach schlucken. Die drei Kerngruppen der betreffenden Gemeinden suchen andauernd schon im Vorprojekt ( und haben auch gefunden) die optimalen Lösungen für den Veloverkehr. Bei den Abstellflächen besteht aber immer noch Manko, besonders bei Pendlerabstellflächen. Da geordnete P für Velofahrer aber sehr viel Platz brauchen, ist es nicht immer einfach, bei neuralgischen Schnittstellen den nötigen Platz aufzutreiben. Gerade beim neuen Bahnhofplatz Bern hätte es noch genügend Ressourcen gehabt. Ob diese aus "ästethischen Gründen"? nicht realisiert wurden, ist mir unbekannt. Eine Lösung in Richtung bewachter P für Velos drängt sich aber auf, die unschöne Ansammlung von Drahteseln vor dem Bahnhofplatz-Umbau ist sicher allen noch in guter Erinnerung. Also, ortsansässige Parteien, wie positiv ist euer Velo-Engagement ?

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Verkehr und Infrastruktur»

zurück zum Seitenanfang