Frei nach FAM: Wenn wir annehmen, dass das Minarett-Verbot eine Stellvertreter-Diskussion sei, dann stellt sich die Frage, welches Problem sie denn vertritt?

Die kurze Antwort: Sie vertritt sicher kein machtpolitisches und wohl auch besser kein frauenrechtliches Problem. Die lange Antwort stand im Blick: http://www.blick.ch/news/fam/solidaritaet-nie-gehoert-133407

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Integration»

zurück zum Seitenanfang