Der Missbrauch der Digitalisierung verletzt die Menschenrechte

Die Digitalisierung bietet viele neue wertvolle Möglichkeiten. Diese stehen nicht zur Diskussion und müssen auch nicht wegen den neu entstandenen Gefahren zur Diskussion gestellt werden.

Das wahre Problem ist die Masse der Missbräuche. Es sind leider so viele, dass man sie gar nicht mehr verfolgen kann.

Aber ist es zum Beispiel richtig, dass Google so viel Material hat, dass sie mit der Ausrede, man könne nicht jedes Foto einzeln überprüfen, Gesichter publizieren? Und jemand der dagegen ein Gesicht in der Zeitung publiziert muss zuerst den Betroffenen, um Erlaubnis bitten.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Internet»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production