Wieso greifen die Wenigsten ein bei solchen Vorfällen in der Öffentlichkeit? Ist es Angst oder das Gefühl der Ohnmacht, gegen solche Schläger machtlos zu sein?

Oder fühlt sich der oder die Einzelne von uns einfach nicht betroffen? Zugegeben auch ich würde zögern wenn eine Gruppe auf jemanden losgeht und ihn angreift, schliesslich sind wir alle gleich verwundbar. Ich nehme mich also davon nicht aus.

Manchmal frage ich mich trotzdem ob wir statt (oder besser zusätzlich) mit Verboten und Videoüberwachung nicht mehr mit Zivilcourage ausrichten können. Und das Problem des Weg- Schauens einmal angehen...

8 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Öffentlicher Raum»

zurück zum Seitenanfang