Das tägliche Leben ist voll von Gefahren (Treppen, Autos, Flugzeuge), die der Staat als gegeben akzeptiert. Ein absolutes Rauchverbot ist scheinheilig!

Wieso wird gerade bei den Rauchern der Gesundheitshebel angesetzt? Ich finde es grundsätzlich nicht schlecht, dass der Staat Nichtraucher schützen will, doch mit ein absolutes Rauchverbot ist verdächtig. Es stinkt ein wenig nach plakativer Lobbypolitik.

Weiso soll es nicht möglich sein (die Methode lasse ich mal offen), dass sich ein Lokal (z.B. eine Bar) als Raucherlokal deklariert?

Wir tun täglich Sachen auf eigenes Risiko (z.B. Velo- oder Autofahren). Da könne wir doch auch selber entscheiden, ob wir in ein Raucherlokal gehen oder nicht.

Apropos: Alkohol ist ja auch schädlich. Man könnte für alle Beizen ein Alkoholverbot erlassen. :-)

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.