Regierungsrätin und Bildungsdirektorin Regine Aeppli: «Die Initiative ist wichtig für die Eltern, und die Kinder werden gut betreut.»

Regierungsrätin Regine Aeppli und die KantonsrätInnen Benedikt Gschwind, Karin Mäder und Sabine Ziegler sagen 2 x JA zur Kinderbetreuung am 13. Juni 2010.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Kinderbetreuung»

zurück zum Seitenanfang