Kinderkrippen haben pädagogischen Wert

Die familienergänzende Kinderbetreuung hat viele pädagogisch gewinnbringende Effekte. Fremdbetreute Kinder kommen schon im Vorschul-Alter in Kontakt mit anderen Kindern und lernen dabei den sozialen Umgang. Gerade bei Kindern, die keine oder nicht viele Geschwister haben, ist es enorm wichtig, dass sie Kontakt zu Gleichaltrigen haben und dabei zum Beispiel lernen, sich in eine Gruppe zu integrieren. Die Kinder müssen in der Krippe auch häufiger sprechen und eignen sich dadurch schon früh sprachliche Fähigkeiten an. Die frühkindliche Erziehung wirkt sich auch für den nachfolgenden Bildungsweg positiv aus. So haben fremdbetreute Kinder beispielsweise weniger Mühe, in der Schule zurechtzukommen.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Kinderbetreuung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production