Das teure am Studium sind doch nicht Studiengebühren, sondern die Lebenshaltungskosten während des Studiums!!

Also hört doch auf über Studiengebühren zu reklamieren, die kein Hindernis für ein Studium darstellen und macht euch lieber Gedanken, wie bspw. die Lebenshaltungskosten während des Studiums verdient werden können bzw. welche Möglichkeiten es gibt, Personen, welche gerne studieren würden, es sich aber nicht leisten können, zu unterstützen...

Aber auch hier gibt es bereits einiges (Stipendien, Studiendarlehen, Sozial- & Studienfonds, etc.)

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Universitäten»

zurück zum Seitenanfang