Legalisiert Cannabis und informiert dabei neutral und ehrlich!

hallo??? gekifft haben wir vor 15 jahren (ich bin jetzt erst 29) bereits wie die wilden. der grösste teil merkt nach einer bestimmten zeit, dass was zuviel ist zuviel ist. und was erwartet ihr? der druck auf jugendliche steigt stetig, die grenze von arm und reich, priviligierten und "unpriviliegerten" wächst von tag zu tag. wer anders ist, hat schon immer probleme gehabt und heutzutage ist anders sein schon gar nicht mehr gefragt; nur noch leistung zählt. nur haben heute mehr leute probleme, die das system behindern (denn probleme gab es immer gleich viel). und das heutige system braucht menschen, die es behindern. und so wird es häufiger thematisiert. es gilt grundlegendes zu ändern. zudem ist es wichtig, dass nicht mehr schwarz / weiss gedacht wird. zu viel kiffen ist definitiv nicht gut für den menschen. jeder reagiert anders auf die substanz. wichtig ist, dass nicht polarisiert, dass weder verherrlicht noch abgelehnt wird. und dass wir zulassen, dass jeder mensch das recht hat, ein bisschen "wegzuflashen". und dass wir grundlegend nach dem "warum" fragen und nicht gleich urteilen, wenn wir die erwünschte antwort nicht erhalten. legalisiert die ware und informiert dabei neutral und ehrlich!

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gesundheit»

zurück zum Seitenanfang