Ich bin gegen Videokameras auf öffentlichen Plätzen. Sie gauckeln eine Scheinsicherheit vor. Die Kriminellen verüben ihre Tat einfach ein paar Meter weiter weg.

Videokameras bringen auf öffentliche Plätze wenig bis nichts. Zwar kann man in Einzelfällen Täter damit identifizieren, doch meistens würde ein bisschen mehr Zivilcourage helfen, die Schranken zu setzen. Kriminelle wissen auch, wo die Kameras situiert sind. Wenn sie wirklich ihre Tat verüben wollen, dann werden sie es ein paar Meter weiter umsetzen. Dem Opfer ist damit nicht gedient.
Mehr Prävention, gekoppelt mit Zivilcourage und Repression sind die richtigen Mittel.

4 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Öffentlicher Raum»

zurück zum Seitenanfang