In Amerika tragen auch alle Waffen, sind aber trotzdem nicht sicher

Ich empfinde es als Schein-Schutz. Deswegen die Anspielung auf Amerika. Hoffentlich hat schon einer von euch Bowling for Columbine angeschaut, ein Film von Michael Moore. Sehr zu empfehlen! Aber zurück zum Thema: Wieso bin ich gegen Kameras? Nun, dies hat verschiedene Gründe. Der 1. Grund ist sicherlich das Gefühl, den glauben zu haben, verfolgt zu werden. In der Nazi Zeit hat man dies zumindest auch ohne Kameras geschafft. Das nennt man auch Spionage. Woher hab ich denn die Garantie, dass mich niemand spioniert? Von nirgend wo. Also! Der 2. Punkt ist auch noch sehr wichtig: Wenn jemand zB. unbedingt in ein Haus einbrechen will, dann tut er dies auch an einer Tür mit 3 Veriegelungen. Vielleicht würde ihn das sogar noch anstacheln, dort einbruch zu vergehen. Geht mal nach Kanada, dort ist fast keine Türe geschlossen. Und einbrüche gibt es dort auch fast nie. Also was wollt ihr? Ich will mich zumindest nicht auf solch etwas einlassen. Das Geld könnte auch wo anders eingesetzt werden, wo es vlt sinnvoller wäre z.B Schule

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Öffentlicher Raum»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production