Natürlich haben die UBS jetzt kein Geld mehr, nachdem sie die 3 Milliarden Boni bezahlen mussten und die überbezahlten Manager fürstlich entlöhnen mussten.

Es ist eine Schande, dass solche Unternehmen auf dem Buckel des Personals handeln.

Volkswirtschaftliche und soziale Verantwortung sieht anders aus.

Mich ist das ein Zeichen, dass die teuersten Manager ihren Lohn nicht immer wert sind.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Arbeitslosigkeit»

zurück zum Seitenanfang